Invasive rat space use on tropical islands: implications for bait broadcast - Université de La Réunion Access content directly
Journal Articles Basic and Applied Ecology Year : 2014

Invasive rat space use on tropical islands: implications for bait broadcast

Abstract

Invasive Ratten beeinträchtigen auf ozeanischen Inseln eine große Anzahl von einheimischen Arten. Kontrollprogramme und in vielen Fällen die vollständige Ausrottung werden genutzt, um diese Beeinträchtigungen zu mildern. Grundlegende Daten zur Kleinsäugerbiologie erleichtern die Planung von Kontroll- und Ausrottungsprogrammen. Sie werden besonders für Programme auf tropischen Inseln benötigt, wo solche Daten fehlen. Hier untersuchen wir die Interaktionen zwischen Habitat und Jahreszeit, die die Raumnutzung von Hausratten (Rattus rattus) verändern und dem Kleinsäugermanagement zugrunde gelegt werden können. Sommer- und Winterfallenfänge aus fünf Jahren mit räumlich explizitem Fang/Wiederfang wurden analysiert, um Raumnutzung und Überlappung der Ratten zu berechnen. Mit der Fadenspulen-Methode wurden Vergleichsmessungen zur Mikrohabitatnutzung durchgeführt. Die Variation der Raumnutzung durch Rattenindividuen wird in erster Linie vom Geschlecht und den durch saisonale Regenfälle bedingten Nahrungsressourcen bestimmt; sie wird aber durch inselspezifische Zusammenhänge modifiziert. Wenn keine anderen eingeführten Säuger vorhanden sind, ist die Überlappung der Territorien über das Jahr hinweg tendenziell stabil, aber die Größe der Aktionsräume schwankt saisonal mit der Rattendichte. Die Anwesenheit anderer eingeführter Säuger ist mit vorhersagbaren, größeren saisonalen Schwankungen der Raumnutzung durch die Ratten verbunden–vermutlich eine verhaltensbedingte Anpassung an den saisonal bedingten Nahrungswechsel verwilderter Hauskatzen (Felis catus) von Seevögeln, ihrer alternativen Beute, hin zu Ratten. Wir fanden heraus, dass auf beiden Inseln der Winter die zu empfehlende Behandlungszeit ist, und diskutieren verschiedene Köderausbringungsstrategien.
Invasive rats on oceanic islands impact a large number of native species. Control programmes, and in many cases complete eradication, are used to alleviate these impacts. Basic data on rodent biology facilitate the design of control or eradication programmes, and is particularly required for programmes on tropical islands where such data are missing. Here we test for interactive effects of habitat and season that may alter black rat (Rattus rattus) space use dynamics and inform rodent management on two tropical islands. Five years of summer and winter trapping data were analysed using spatially explicit capture–recapture to calculate rat space-use and overlap, coupled with spool and line experiments ground-truthing microhabitat use. Variation in individual rat space use is primarily driven by sex and bottom-up trophic effects of seasonal rainfall on food resources, but is altered by island-specific contexts. In the absence of other introduced mammals, rats tend to have stable range overlap throughout the year but home range sizes fluctuate seasonally with rat density. The presence of other introduced mammals causes predictable greater seasonal fluctuations in rat space-use, putatively a behavioural adjustment to feral cats (Felis catus) diet-switching to rats from seasonal influxes of their alternative seabird prey. We identify winter as the recommended treatment period on both islands and discuss bait broadcast strategies.
Fichier principal
Vignette du fichier
Invasive rat space use on tropical islands Implications for_hal.pdf (273.38 Ko) Télécharger le fichier
Origin Files produced by the author(s)
Loading...

Dates and versions

hal-01306711 , version 1 (26-04-2016)

Identifiers

  • HAL Id : hal-01306711 , version 1

Cite

David Ringler, James C. Russell, Audrey Jaeger, Patrick Pinet, Matthieu Bastien, et al.. Invasive rat space use on tropical islands: implications for bait broadcast. Basic and Applied Ecology, 2014, 15 (2), pp.179--186. ⟨hal-01306711⟩
152 View
481 Download

Share

Gmail Mastodon Facebook X LinkedIn More